Babyschühchen stricken

Zu Weihnachten habe ich ein super Buch geschenkt bekommen. Ich bin davon ganz begeistert und habe auch schon vieles davon gestrickt. Das große Buch der Strickideen von Dorling Kindersley.

Ich habe die Babyschuhe von Seite 186 gestrickt. Sie sind für Babyfüsse von ca. 0 bis 6 Monaten geeignet.

Welche Wolle solltet ihr benutzen:

Zu aller erst müsst ihr euch eine Wolle aussuchen di20150206_150455e dem Baby nicht die Füsschen zerkratzt. Ich habe dafür die Cotonia Junghans Wolle 50g in Flieder genommen. Die ist aus 100% Baumwolle und bei 40 ° C waschbar. Für die Wolle ist eine Nadelstärke von 3,0 bis 4,0 angegeben, also perfekt für mein Vorhaben. Ich bin mit einem halben Knäuel ausgekommen.

Außerdem benötigt ihr noch ein passendes Band (jeweils ca. 520150206_1647010 cm pro Schuh) um es später durch das Lochmuster zu ziehen. Das dient dazu, dass die Schühchen nicht so schnell abgestrampelt werden können und sieht sehr schick aus. Ich habe eins in Lila genommen, damit es sich etwas vom Schuh absetzt.

In der Anleitung meines Buches soll man 2 Nadelstärken benutzen (eine kleinere für das Bündchen 2,75), ich habe das allerdings alles nur mit der Nadelstärke 3 gestrickt, sieht auch super aus.

Am Ende wird noch eine stumpfe Sticknadel benötigt um den Schuh zusammenzunähen und das Band durch das Lochmuster zu ziehen.

Der Schuh (wird 2 mal benötigt):

Ihr fangt also damit an 37 Maschen aufzunehmen.

  • Reihe 1 (in diesem Fall ist das unsere Rückreihe): Nur rechte M stricken.
  • Reihe 2: 1 M zu, 15 M re, 1 M zu, 3 M re, 1 M zu, 15 M re, 1 M zu. Jetzt solltet ihr 41 Maschen haben.
  • Reihe 3 und alle folgenden Rückreihen nur rechts stricken.
  • Reihe 4: 1 M zu, 17 M re, 1 M zu, 3 M re, 1 M zu, 17 M re, 1 M zu. Jetzt solltet ihr 45 Maschen haben.
  • Reihe 6: 1 M zu, 19 M re, 1 M zu, 3 M re, 1 M zu, 19 M re, 1 M zu. Jetzt solltet ihr 49 Maschen haben.
  • Nun werden 16 Reihen nur rechts gestrickt und mit einer Rückreihe beendet.

Die Spitze:

  • Reihe 1 (unsere Hinreihe) 17 M re, 1 M abh, 1 M re und dann die abgehobene M über die gestrickte ziehen, 11 M re, 2 M re zus.str, 17 M re. Jetzt solltet ihr 47 Maschen haben.
  • Reihe 2: 17 M re, 1 M abh, 1 M re und dann die abgehobene M über die gestrickte ziehen,9 M re, 1 M re zus-str, 17 M re. Jetzt solltet ihr 45 Maschen haben.
  • Reihe 3: 17 M re, 1 M abh, 1 M re und dann die abgehobene M über die gestrickte ziehen, 7 M re, 1 M re zus-str, 17 M re. Jetzt solltet ihr 43 Maschen haben.
  • Reihe 4: 17 M re, 1 M abh, 1 M re und dann die abgehobene M über die gestrickte ziehen, 5 M re, 1 M re zus-str, 17 M re. Jetzt solltet ihr 41 Maschen haben.
  • Reihe 5: 17 M re, 1 M abh, 1 M re und dann die abgehobene M über die gestrickte ziehen, 3 M re, 2 M re zus-str, 17 M re. Jetzt solltet ihr 39 Maschen haben.
  • Reihe 6: 17 M re, 1 M abh, 1 M re und dann die abgehobene M über die gestrickte ziehen, 1 M re, 2 M re zus-str, 17 M re. Jetzt solltet ihr 37 Maschen haben.
  • Reihe 7: 17 M re, 1 M abh, 2 M re zus-str und dann die abgehobene M über die gestrickten ziehen, 17 M re. Jetzt solltet ihr 35 Maschen haben.

Der Knöchel:

Hier kann man jetzt wahlweise zur kleineren 2,75 Nadel greifen, oder die 3er beibehalten.

  • Reihe 1-6: Einerrippen stricken (1 M re, 1 M li).
  • Lochreihe: 1 M re, 1 U, 2 M re zus-str, das markierte Muster bis zum Reihenende wiederholen.
  • Nachste Reihe: 1 M li, 1 U, 2 M re zus-str, das markierte Muster wieder bis zum Reihenende wiederholen.

Die Kante:

  • Nächste Reihe: Die M locker abketten, bis noch 1 M übrig ist. dann den Faden durchziehen und lang hängen lassen. Der Faden wird dann genommen um den Schuh mit einem Matratzenstich zusammenzunähen.

Vollendung:

Jetzt noch das Bändchen durch das Lochmuster ziehen und dann könntet ihr es noch an der Vorderseite festnähen, damit es nicht rausgezogen werden kann.

Fertig sind die Babyschühchen. Ein super Geschenk für alle werdenden Eltern! Aber natürlich auch für den eigenen Nachwuchs :)20150206_164939

Abkürzungen: Maschen (M), Rechte Maschen (re M), Linke Maschen (li M), Umschlag (U), Masche zunehmen (M zu), Masche abheben (M abh), Rechts zusammen stricken (re zus-str)

 

Share This:

cucamelon | Mini-Melone

Dieses Jahr werde ich versuchen cucamelons anzupflanzen. Mal sehen wie hold mir mein grüner Daumen ist.

Worum es hier geht:

Die cucamelon (Melothria scabra), auch genannt mexikanische Mini Gurke ist eine exotische Frucht die aussieht wie eine Mini Melone und kommt, wie der Name bereits verrät, aus Mexiko. Sie ist auch bekannt unter dem Namen Mexican Sour Gherkin Cucumber.

Der Geschmack:

Der Geschmack liegt irgendwo zwischen Gurke und Melone und hat ein zitroniges Aroma. Ob das wirklich so ist, werde ich euch mitteilen sobald ich meine erste Ernte eingefahren habe.

Wozu man sie benutzen kann:

Die Melone wird gern zum Kochen in taditionellen mexikanischen Gerichten genommen. Aber auch als Salatzugabe oder im Mix mit Oliven und etwas Öl kann sie genommen werden. Natürlich kann man sie auch direkt von der Pflanze essen. Die Schale kann mitgegessen werden. Auch kann man Salsas damit herstellen oder sie einlegen. Als Schmorgurke ist sie allerdings nicht geeignet. Wie bei Tomaten geht bei uns meistens alles vom Strauch in den Mund.

So wächst sie:

Die Frucht wächst an einer Rankpflanze die ähnlich wie Wein wächst. Die Melonen wachsen an den Ranken. Also müsst ihr aufpassen wo ihr sie hinwachsen lasst. Wie hoch sie genau wird, hängt davon ab, wieviel Spielraum ihr der Pflanze geben werdet.

Wann sie gepflanzt werden möchte:

Anpflanzen könnt ihr sie zwischen März und April in der Vorzucht. In dieser Phase nur mäßig gießen. Ich habe mir hierzu ein kleines Anpflanzhäuschen gekauft was ich dann vor meinem Terassenfenster stehen habe. Dort ist den ganzen Tag Sonne, vorausgesetzt sie scheint mal.

Auspflanzen solltet ihr sie ab Mitte Mai, nach den Eisheili20140318_190148gen. In dieser Phase mäßig bis viel gießen. Ihr könnt sie ins Freiland setzen oder auch in einen Kübel pflanzen. Ein Gewächshaus geht auch. Ich habe mir ein fahrendes Gewächshaus geholt, da kann ich sie zwar reinsetzen solange sie noch nicht so hoch gerankt ist, aber dann muss ich sie dort auch rausnehmen.

 Wo sie gepflanzt werden möchte:

Man sollte die Pflanze sonnig  stellen/pflanzen. Dazu muss ich mir noch einen geeigneten Platz suchen nachdem ich den Kübel aus dem Gewächshaus genommen habe. Vor allem sollte man bedenken, dass sie Platz zum Ranken benötigt. Dafür kann man ein Bambusgitter verwenden oder einfach Bambusstäbe reinsetzen und in der Wachstumsphase mit Klammern versehen, damit sie auch weiß wo sie hinwachsen soll.

Die Erntezeit:

Früchte trägt sie dann Mitte Sommer / Anfang Herbst, oder im Gewächshaus sogar ganzjährig. Es wird behauptet das sie sogar bis zum ersten Frost Früchte trägt. Das werde ich mal beobachten. Die Früchte werden ca. 3 bis 5 cm groß und fallen von alleine ab wenn sie mehr als reif sind. Also ähnlich wie bei Äpfeln oder Pflaumen.

Wie oft wächst etwas dran:

Die Pflanze trägt mehrjähring Früchte, muss aber über den Winter ausgepflanzt werden. Ähnlich wie bei Dahlien. Hierzu eine Anleitung unter Mein schöner Garten.

Falls das euer Interesse geweckt hat diese cucamelons auch mal anzupflanzen habe ich hier noch ein paar Links zu entsprechenden Rezepten und vor allem, wo ihr die Samen erwerben könnt. Bislang habe ich sie in meiner Gärtnerei noch nicht gefunden.

Für die ganz experimentierfreudigen gibt es bei amazon ein witziges Kit um die Pflanzen für einen kompletten Cocktail anzubauen.

Soviele Rezepte gibt es für die kleine Gurkenmelone noch nicht, da müsst ihr einfach rumexperimentieren. Vielleicht kann man sie auch gut in einen grünen Smoothie einbinden!? Ist sicher ein gutes Geschmackserlebnis.

Solltet ihr schon Erfahrungen mit Rezepten gesammelt haben, teilt mir das gerne mit.

Viel Spaß beim Züchten eurer cucamelons!

(Bildquelle cucamelon: Wikipedia, Autor:Tigerente)

Share This: